Aktuelles aus Bempflingen: Gemeinde Bempflingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in Bempflingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen

Hauptbereich

Aktuelles aus Bempflingen

Aus der Sitzung des Gemeinderats am 18.05.2021

Artikel vom 28.05.2021

Aus der Sitzung des Gemeinderats vom 18. Mai 2021

 

Neuordnung der Buchungsbausteine in den Kitas

 Die Gesamtleitung der Kinderbetreuung Frau Lang berichtet, dass im Rahmen der Beauftragung von Kariane Höhn die Buchungsbausteine in allen Kitas überprüft wurden. Ziel war es, den Bedarf der Familien abzubilden und sich dabei an den Schwellen der FAG-Förderung zu orientieren. Im November 2020 wurde eine Nutzer/Frequenz-Analyse durchgeführt und die Ergebnisse mit den Einrichtungsleitungen abgeglichen.

 Unter der Leitung von Frau Höhn fand im März 2021 eine große Beteiligungswerkstatt statt. Planungsprinzipien dabei waren der Bedarf der Familien, die Ausrichtung der FAG-Förderung, eine bestmögliche Abstimmung der Zeitkorridore zwischen den Einrichtungen und die Bildung von Buchungsbaustein-Profilen für jedes einzelne Haus mit einem kleineren, mittleren und größeren Zeitkorridor (und nicht: „das Gleiche überall“). In nachfolgenden hausbezogenen Elternbeiratssitzungen wurden die Ergebnisse diskutiert und die jeweiligen Betreuungsbausteine mit den entsprechenden Öffnungszeiten je Einrichtung besprochen.

 Anschließend gab Frau Lang einen Ausblick zur weiteren Vorgehensweise. Die Familien der bereits aufgenommenen sowie die der neu angemeldeten Kinder wurden umgehend angeschrieben und mit relativ kurzer Rückmeldefrist um „Neuanmeldung“ gebeten. Ende Mai sollten alle Rückmeldungen der Familien vorliegen, so dass die Bedarfsplanung für das Kindergartenjahr 21/22 abgeschlossen werden kann. Die Vorberatung hierfür ist im WKB am 08.06.2021, die abschließende Beschlussfassung in der Sitzung des Gemeinderates am 15.06.2021 vorgesehen.

 Frau Lang spricht ihren Dank an die Elternbeiräte für die Unterstützung aus und betont die gute Zusammenarbeit und die erzielten Ergebnisse. Der Gemeinderat beschloss einstimmig die neuen Betreuungsmodelle gemäß der Anlage zum neuen Kindergartenjahr 2021/2022.

 Im Rahmen der Neuordnung unserer Betreuungsmodelle in den Kitas hat die Verwaltung in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat eine Liste mit häufig gestellten Fragen erarbeitet. Sie finden die FAQs unter folgendem Link:

 https://www.bempflingen.de/fileadmin/Dateien/Webseite/Dateien/Kindergarten_Schule/FAQs_17.05.21.pdf

 

Fortschreibung des Nahverkehrsplans des Landkreises Esslingen

 Bürgermeister Welser führt aus, dass der Landkreis Esslingen im 5-Jahres-Turnus seinen Nahverkehrsplan (NVP) fortschreibt. Die Bürgerschaft, sowie die Kommunen haben dabei die Möglichkeit, hierzu Stellung zu nehmen. Der gesamte NVP-Entwurf kann über eine Cloud-Anwendung des Landkreises abgerufen werden. (https://cloud.vvs.de/index.php/s/Tw8LqR5Pz6zMgXz).

 Für das Linienbündel 10, in dem die Busverkehre in der Raumschaft Neckartenzlingen und damit auch die drei Linien mit Kontakt zu Bempflingen zusammengefasst sind, läuft der aktuelle Vertrag zwischen dem Landkreis und dem Busbetreiber noch bis zum 31.12.2028. Änderungsvorschläge können in diesem Zeitfenster nicht umgesetzt werden. Bürgermeister Welser macht deutlich, dass es deshalb aus Sicht der Verwaltung derzeit wenig Sinn macht, sich ausführlich mit dem Thema zu beschäftigen. Der Gemeinderat nimmt vom Stand der Planung Kenntnis.

 

Verbandsversammlung GVV Neckartenzlingen: Vorberatung

 Bürgermeister Welser berichtet vom Vorhaben zur Übertragung der Aufgaben des Gutachterausschusses auf den Zweckverband „Gemeinsamer Gutachterausschuss im Landkreis Esslingen“ zum 01.07.2021. Der Gemeinderat stimmt dem grundsätzlich zu, bittet aber um Überprüfung, ob nicht die Einzelgemeinden anstelle des GVV Mitglied werden können. Weitere Punkte waren der Verbandshaushalt, zwei Änderungen des Flächennutzungsplans in Altdorf bzw. Schlaitdorf sowie die vertraglichen Regelungen mit dem kommunalen Rechenzentrum Komm.one. Unter Verschiedenes wird noch auf eine Untersuchung zur besseren ÖPNV-Anbindung des GVV an die Raumschaft Fildern/Stuttgart eingegangen. Demnach ist eine Verlängerung der S-Bahn nicht erreichbar. Auch die Verlängerung einer Stadtbahnlinie bis Aichtal ist mit extrem hohen Bau- und Betriebskosten verbunden. Die ebenfalls geprüfte Seilbahn scheitert an verschiedenen rechtlichen Hürden. Am erfolgversprechendsten erscheint die Busanbindung mit Beschleunigungsmaßnahme wie Ampelbevorrechtigungen und Busspuren.

 

Bausachen - Bekanntgabe von Bausachen

 Bürgermeister Welser gibt bekannt, dass der Bau eines Windfangs in der Weidachstraße 2 im Gebiet des Bebauungsplans Hohlweg Hagen geplant ist. Die Bestimmungen werden eingehalten, weshalb das Vorhaben nur zur Kenntnis gegeben wird.

 

Annahme einer Spende

 Einstimmig und dankend wurde die Spende des Förderverein Bempflinger Kindergärten e.V für die Kindergärten Auf Mauern und Kleinbettlingen, sowie den Krippen in Höhe von 900 € angenommen.

 

Verschiedenes, Bekanntgaben

 Sachstandsbericht Bedarfsorientierte Betreuung (BOB)

Die Gesamtleitung der Kinderbetreuung Frau Lang gibt einen Sachstandsbericht bezüglich der zukunftsfähigen Weiterentwicklung der BOB. Sie berichtet von einem „Hilferuf“ der Mitarbeiter an die Verwaltung. Hierbei ging es insbesondere um Kapazitätsprobleme, häufiges Umbuchen der Eltern und die fehlende Zugehörigkeit der Schülerinnen und Schüler. Daraufhin wurden die Probleme im Kindergarten-, Schul- und Sozialausschuss angesprochen und in einer erweiterten Sitzung mit der Schulleitung und der Elternbeiratsvorsitzenden diskutiert. Dieser Prozess wurde von Kariane Höhn - Kommunal- und Organisationsberatung - begleitet. Folgende Aspekte waren von großer Bedeutung: das Zugehörigkeitsgefühl der Kinder, die Platzkapazitäten, die Buchungsbausteine, die Ferienbetreuung, der Betreuer-Schüler*innenschlüssel, die Zusammenarbeit der BOB mit den Eltern und der Schule, die Hausaufgabenbetreuung, sowie die Innen- und Außenraumqualität.

 Eine Ferienbetreuung soll zukünftig in den Herbstferien, den Faschingsferien, den Osterferien, der ersten Pfingstferienwoche und zwei Wochen in den Sommerferien, jeweils von 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr, erfolgen. Dabei ist zu beachten, dass künftig nur wochenweise gebucht werden und die Ferienbetreuung nur von den „BOB-Kindern“ in Anspruch genommen werden kann. Inbegriffen in einer Woche Ferienbetreuung sind einmal gemeinsames Kochen, vier Mal ausgewogenes Mittagessen, ein „großer“ Ausflug mit Fahrt und Eintritt, ein naturpädagogisches Angebot und ein Sportangebot. Die drei Tage in der ersten Schulwoche sollen zur Eingewöhnung der Erstklässler dienen.

 Frau Lang berichtet, dass eine zweijährige Pilotphase in den Schuljahren 2021/2022 und 2022/2023 vorgesehen ist. Diese soll halbjährlich evaluiert werden, um am Ende der Pilotphase mit einem Bericht und ggf. einem Vorschlag der Nachjustierung in den Gemeinderat gehen zu können.

Bürgermeister Welser bedankt sich bei Frau Lang für den ausführlichen Sachstandsbericht und fordert die Eltern zu einer Stellungnahme bis Ende Mai 2021 auf.

 

Umrüstung Straßenbeleuchtung

Bürgermeister Welser berichtet von einer Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Form eines Leuchtmiteltauschs in der Karlstraße.

 

Ortsmitte Bempflingen

Das Wohn- und Geschäftshaus in der Ortsmitte soll nach Aussagen des Siedlungsbaus voraussichtlich im September dieses Jahres fertiggestellt werden. Die Platzgestaltung wird noch bis Oktober 2021 andauern.

 

Sitzung WKB

Die nächste WKB Sitzung soll am 8. Juni 2021 um 19 Uhr stattfinden.

 

Die anschließende Möglichkeit zur Stellungnahme wurde von drei Zuhörern genutzt. Dabei ging es um die neuen Buchungsbausteine der BOB.

Infobereich