Aktuelles aus Bempflingen: Gemeinde Bempflingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in Bempflingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen

Hauptbereich

Aktuelles aus Bempflingen

Weihnachtsgruß 2018

Artikel vom 21.12.2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2018 ist in wenigen Tagen Geschichte. Deshalb möchte ich an dieser Stelle kurz zurückblicken, was in unserer Gemeinde in diesem Jahr bewegt wurde und welche Entwicklungen das kommende Jahr 2019 prägen werden.

Für zwei Radwegeverbindungen wurden die Grundsatzbeschlüsse gefasst. Die Verbindung nach Mittelstadt soll mit der dringend notwendigen Sanierung der Kreisstraße im Frühjahr 2019 begonnen werden. In diesem Zuge werden sowohl das Schützenhaus wie auch das Kleintierzüchterheim an die Kanalisation angeschlossen werden können. Im Rahmen eines Flurneuordnungsverfahrens geht es auch in Richtung Grafenberg weiter. Die Umsetzung ist jedoch erst 2020 vorgesehen.

Auf den Friedhöfen in Bempflingen und Kleinbettlingen wurden in unterschiedlichem Umfang neue Grabstellen eingerichtet. Erstmals kann auf beiden Plätzen ein gärtnerbetreutes Urnengrabfeld ausgewählt werden. In Bempflingen wurden zudem ein Teil der Wege saniert und ein Urnengarten angelegt.

Die Planungen für die neue Ortsmitte in Bempflingen schreiten voran. Die mit Bürgerbeteiligung erarbeitete Konzeption wurde im Gemeinderat vorgestellt und ausdrücklich begrüßt. Die Planung soll im kommenden Jahr abgeschlossen werden. Gleichzeitig wurde der Bebauungsplan für das Areal und das geplante Wohn- und Geschäftshaus fertiggestellt. Zwischenzeitlich hat die Gemeinde das Baugrundstück an die Siedlungsbau Neckar-Fils veräußert, so dass die Umsetzung für 2019/20 angegangen werden kann.

Mit der Auftragsvergabe der anstehenden Grundschulsanierung an das Architekturbüro Mueller, Benzing & Partner aus Esslingen ist die Gemeinde in die Erneuerung des größten kommunalen Gebäudes eingestiegen. Die zu erwartenden Kosten in Höhe von gut 3 Mio. € werden die nächsten drei Haushaltsjahre wesentlich bestimmen und durch die damit verbundenen Kreditaufnahmen auch die Folgejahre belasten. Die Gemeinde bereitet dabei die vollständige Auslagerung des Schulbetriebs mit einer Kombilösung aus Containern und DGH während der Sanierung vor, die der Gemeinderat im Januar endgültig festlegen muss.

Mit dem beschlossenen Beitritt zum geplanten Zweckverband Breitband im Landkreis Esslingen möchte die Gemeinde auch die bisher eher schlechte Versorgung mit schnellem Internet in Teilen des Ortes überwinden. Möglicherweise wird sich hier im Jahr 2019 ein erster großer Schritt machen lassen.

Auch die Frage der weiteren baulichen Entwicklung unseres Ortes wird nach dem nun vorliegenden Ergebnis der Untersuchungen der „Oberen Au“ erneut auf der Tagesordnung stehen.

Das Projekt Zukunft Bempflingen ist in verschiedenen Bereichen weitergeführt worden. Bei den Spielplätzen hat sich einiges getan, die Taschengeldbörse ist erfolgreich gestartet und auch die Planung der Ortsmitte wurde weiter betrieben.

Mit dem Kinderfest in diesem Jahr konnten wir gemeinsam mit der Vereinsfamilie wieder ein gelungenes Fest – und nach vielen Jahren auch wieder einen schönen Festumzug – rund um den Wasen feiern.

Für die starke Ehrenamtsarbeit in allen Bereichen und in beiden Ortsteilen darf ich mich einmal mehr sehr herzlichen bedanken. Mit der im Mai 2019 anstehenden Gemeinderatswahl ergibt sich für die Bürgerinnen und Bürger unseres Ortes auch wieder die Möglichkeit, aktiv in der kommunalen Gremienarbeit mitzuwirken. Eine Chance, die es nur alle fünf Jahre gibt.

Zuerst einmal stehen jetzt aber die Weihnachtsfeiertage an. Hierfür wünsche ich Ihnen einige besinnliche und ruhige Stunden im Kreise der Familie und Freunden, die Möglichkeit zum Durchschnaufen „zwischen den Jahren“ und einen gelungenen Start bei guter Gesundheit in das sicherlich an Herausforderungen wieder reiche Jahr 2019.

Ihr

Bernd Welser
Bürgermeister

Infobereich