Mülltermine: Gemeinde Bempflingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in Bempflingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen

Hauptbereich

Mülltermine

Gelber Sack / Gelbe Tonne

Für die Rückgabe von „Verkaufsverpackungen“  (Leichtstoffverpackungen  mit und ohne Grünem Punkt) aus Metall, Kunststoff und Verbundmaterial erhalten alle Haushalte Gelbe Säcke oder wahlweise die Gelbe Tonne.

Gelbe Tonnen werden vom Vertragspartner der Duales System Deutschland GmbH (DSD) in den Größen 120er, 240er und 1100er angeboten. Alternativ dazu gibt es Gelbe Säcke (ca. 70 Liter). Die Abholung bzw. Leerung erfolgt alle 2 Wochen durch den Vertragspartner der DSD.

Die Gelben Säcke werden einmal jährlich von der für die Abfuhr verantwortlichen Firma verteilt. Bei dieser Firma, auf den örtlichen Rathäusern, beim Abfallwirtschaftsbetrieb und und vielen Recyclinghöfen können zusätzliche Gelbe Säcke abgeholt werden.

Vertragspartner der DSD im Landkreis Esslingen ist die Firma:
REMONDIS GmbH & Co. KG
Region Süd
Leintelstraße 5
73262 Reichenbach a.d.Fils

Verkaufsverpackungen gehören nicht in den Restmüll, sondern werden separat im Gelben Sack oder der Gelben Tonne gesammelt und einer Verwertung zugeführt. Die Leerung bzw. Abfuhr der Gelben Tonnen und Gelben Säcke erfolgt im Landkreis Esslingen alle zwei Wochen durch den Vertragspartner des Dualen System Deutschland GmbH.

Das darf rein!

Verkaufsverpackungen aus Metall, Kunststoff oder Verbund, wie z.B. restentleerte Getränke- und Konservendosen, Verschlüsse, Deckel, Kunststoffverpackungen, Blister, Styroporverpackungen, Getränketüten, Plastikbeutel, Arzneimittelverpackungen, Wurst- und Käseverpackungen usw.

Auch bei Gewerbebetrieben gehören ladengängige Verkaufsverpackungen in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne.

Das darf nicht rein!
Restmüll gehört nicht in den Gelben Sack. Dazu zählen alle Nichtverpackungen unter anderem auch aus Kunststoff wie z. B. Spielwaren und Plastikrohre, aber auch Einwegwindeln, Hygienepapiere usw.

Karton- oder Papierverpackungen gehören in die Papiertonne, oder können bei entsprechenden Vereinssammlungen abgegeben werden.

Verpackungen aus Glas gehören farbsortiert in die Depotcontainer für Glas. Werden beim Einsammeln Stoffe im Gelben Sack oder der Gelben Tonne gefunden, die dort nicht hineingehören, erfolgt keine Abfuhr.

(Quelle: Homepage www.awb-es.de)

Infobereich