Aktuelles aus Bempflingen: Gemeinde Bempflingen

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Bempflingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bempflingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen
Kleinbettlingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen
Herzlich Willkommen in Bempflingen

Hauptbereich

Aktuelles aus Bempflingen

Die Nacht zum 1. Mai 2024

Erstelldatum07.05.2024

Immer wieder kam es früher in der Nacht zum 1. Mai zu mal mehr, mal weniger überzeugenden „Scherzen“, die nicht selten in verschiedenen Formen der Sachbeschädigung endeten.

Immer wieder kam es früher in der Nacht zum 1. Mai zu mal mehr, mal weniger überzeugenden „Scherzen“, die nicht selten in verschiedenen Formen der Sachbeschädigung endeten.

Das war in diesem Jahr zum Glück nicht der Fall. Ganz im Gegenteil kann an dieser Stelle von einem wirklich gelungenen Maischerz berichtet werden.

Über viele Jahre, ja Jahrzehnte, hat die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins einen Maibaum aufgestellt und damit eine Tradition begründet, die auch in vielen anderen Städten und Gemeinden üblich ist. Mit Corona fand die Praxis jedoch aus diesem und weiteren Gründen ein Ende. Der Albverein sieht sich personell nicht mehr in der Lage, die Aufstellung mit allem Drum und Dran stemmen zu können. In der Ringsitzung unserer Vereine im letzten Herbst wurde deshalb darüber gesprochen, wie diese Tradition aufrechterhalten werden kann. Positive Signale aus verschiedenen Richtungen gab es, die jedoch an einige Rahmenbedingungen geknüpft sind. Die Umsetzung wird im Laufe dieses Jahres angestrebt, mit dem Ziel, im Jahr 2025 wieder einen Maibaum aufzustellen.

In der diesjährigen Nacht auf den 1. Mai sind nun unbekannte engagierte Personen in die Bresche gesprungen und haben am früheren Standort an der Einmündung der Rathausstraße in die Lindenstraße fachgerecht einen eigenen Maibaum aufgestellt.

Eine durchaus gelungene Aktion, die zeigt, dass die Bereitschaft, sich einzubringen, nach wie vor vorhanden ist. Ich würde mich freuen, wenn die Personen bereit wären, an der zukünftigen Aufstellung des „offiziellen Maibaums“ mitzuwirken. Kommen Sie gerne auf mich zu.

Ihr
Bernd Welser
Bürgermeister

Infobereich