Kulturecke

Hier finden Sie Veranstaltungen der Gemeinden Kohlberg, Bempflingen, Grafenberg, Großbettlingen, Neckartailfingen und Riederich


Die Trostmühle – Der Film –
Eine Familiengeschichte aus dem Ermstal
Ein Filmprojekt von Markus Stecher

Seit mehr als 700 Jahren steht mitten in Bempflingen ein Mühle von ehemals großer Bedeutung für die gesamte untere Ermstalregion. Ein wechselreiches Schicksal kennzeichnet dieses wassergetriebene Mahl- und Sägewerk. Sowohl das Kloster Zwiefalten als auch zahlreiche Grafen, unter denen dieses Anwesen verteilt wurde, spielten eine Rolle. Seit rund 160 Jahren liegt das Geschick der Mühle in den Händen der Familie Trost. Doch nun geht eine Ära zu Ende. Die „Gebrüder Trost“  werden die letzten sein, die das Müllerhandwerk aktiv ausüben. Nicht nur weil es in der Familie keine Nachfolger gibt, die das Müllerhandwerk erlernt haben, sondern auch, weil Ausstattung und Größe der Mühle nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprechen. Wie wird es weiter gehen?

Über zwei Jahre hat der Bempflinger Kameramann und Filmemacher Markus Stecher das Leben in und um die Mühle und ihrer  Bewohner mit seiner Kamera begleitet.
Es ist ein lebensnaher und ehrlicher Film entstanden, der nicht nur den Alltag der beiden Müllermeister zwischen Mühle, Sägewerk und Wasserkraft in Vergangenheit und Gegenwart sondern auch zahlreiche andere Aspekte aus dem Gemeindeleben eingefangen hat.
Weitere Infos auf der Homepage von Kultur Kurios www.kukukl.de.


Kulturwochenende des Musikvereins Grafenberg in der Kelter
 
Das Jahr 2018 beginnt mit einem kulturellen Leckerbissen. Der Musikverein Grafenberg lädt herzlich zum 14. Kulturwochenende in die historische Grafenberger Kelter ein.
 
Am Samstag, den 27. Januar 2018 ist „Schwäbischer Abend“ mit der Erwachsenen-Volkstanzgruppe des Schwäbischen Albvereins aus Zainingen, Alphorn- und Baritonklängen der Mühlbergmusikanten sowie dem kabarettistischen Putzfrauen-Duo aus Betzingen „Lina & Babett“. Außerdem gibt es leckeres schwäbisches Essen und Trinken. Genießen Sie einen unterhaltsamen und unbeschwerten Abend.
Beginn 20 Uhr, Einlass 18 Uhr, Vorverkauf 5 €, Abendkasse 7 €
„Dui do on de Sell“ kommen am Sonntag, den 28. Januar 2018 bereits zum dritten Mal nach Grafenberg. In ihrem Programm „Das Zauberwort heißt BITTE!“ werfen „Dui do on de Sell“ einen kabarettistischen Blick durch anderer Leute Küchenfenster. Dabei kommt zutage, was sonst säuberlich hinter wackelnden Vorhängen verborgen bleibt: Nörgelnde Ehemänner, die nur durch ihre Kofferpack-Inkompetenz vor dem Rauswurf bewahrt werden. Yoga-Ausflüge, um den fortschreitenden körperlichen Verfall aufzuhalten. Und Angst vor verfrühten Oma-Freuden, weil der Sprössling das Thema Verhütung heutzutage nur noch anhand von Internet-Metaphern kapiert.
Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr, Vorverkauf 18 €, Abendkasse 20 €
Karten für diese Veranstaltungen gibt es beim Lebensmittelmarkt „Um’s Eck“ und bei der VR Bank Hohenneuffen-Teck eG in Grafenberg oder online unter www.mvgrafenberg.de sowie unter der Karten-Hotline 07123/932445 (Anrufbeantworter).
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
Die Vereinsleitung