Top 4 der Gemeinderatssitzung am 22.01.2018

Archivierung von Unterlagen - Entscheidung über das Angebot des Kreisarchivs Esslingen


Beschlussantrag:
Das Kreisarchiv Esslingen wird beauftragt, im Jahr 2018 mit der Aufarbeitung der Kämmereiakten zu beginnen und im Jahr 2019 das restliche Archiv auf den Stand 2008 zu bringen. Die Kosten hierfür liegen bei insgesamt ca. 30.322,-- €, davon ca. 2.000,-- € im Jahr 2018.
 
 
Sachstand:

Das Gemeindearchiv befindet sich auf dem Stand von 1992. Die seither angefallenen Akten befinden sich in der Registratur (sofern sie aktuell sind) bzw. (die älteren) in Boxen, die aber vor der Archivierung noch gesichtet und nicht erhaltenswerte Schriftstücke ausgesondert werden müssen.
 
Da hierfür besonderes Fachwissen erforderlich ist, wurde vom Kreisarchiv Esslingen, das auch schon in der Vergangenheit unser Archiv betreut hat, ein Angebot angefordert. Dies liegt bei insgesamt ca. 30.322,-- €. Der genaue Betrag wird nach tatsächlichem Aufwand ermittelt.
 
Im laufenden Jahr haben die Mitarbeiter des Kreisarchivs aufgrund anderer Projekte nicht die Zeit, die Arbeiten in Bempflingen komplett abzuschließen. Denkbar wäre aber, mit den Rechnungsakten der Kämmerei anzufangen, dies ist ein relativ kleiner, aber abtrennbarer Abschnitt.
 
Die Arbeiten sind notwendig, da die Registratur durch inzwischen relativ viele zwischengelagerte Akten relativ unübersichtlich geworden ist. Schließlich ist die Gemeinde zur Führung eines Archivs gesetzlich verpflichtet. Im übrigen ist der Auftrag für insgesamt 16 Jahre inzwischen so groß, dass sich der Aufwand auch lohnt.
 
 
Bempflingen, 11.01.2018
Bürgermeisteramt:
 
 
 
Michael Kraft