TOP 10.2 der Gemeinderatssitzung am 20.11.2017

Antrag auf Zulassung einer Nebenanlage (Gerätehütte) in der nicht überbaubaren Fläche des Grundstücks Hohenneuffenstr. 1


Beschlussantrag:
Die Gemeinde stimmt dem Bauvorhaben zu und erteilt das Einvernehmen nach § 36 BauGB.
 
 
Sachstand:

Der Bauherr beabsichtigt, zum Abstellen von Fahrrädern, Gartengeräten und ähnlichen Dingen eine Gerätehütte mit den Maßen 3,60 x 2,40 m, Höhe 2,00 – 2,20 m, aufzustellen. Das Vorhaben befindet sich im Geltungsbereich des Bebauungsplans „Brühl“, und zwar außerhalb der überbaubaren Grundstücksfläche.
 
Baurechtlich handelt es sich bei der Gerätehütte um eine Nebenanlage. Solche Nebenanlagen können grundsätzlich nach § 23 Abs. 5 BauNVO vom Landratsamt auch außerhalb der Baufenster zugelassen werden. Bis zum Jahr 2015 war dies im Baugebiet Brühl allerdings nicht möglich, weil der Bebauungsplan dies ausschloss. Diese Vorschrift wurde allerdings aufgehoben, so dass die Zulassung jetzt möglich ist.
 
Der Bedarf nach zusätzlichem Stauraum ist bei der 6-köpfigen Familie des Bauherrn zweifellos gegeben. Die Hütte erscheint auch hinsichtlich der Ausmaße nicht übermäßig groß. Auch in anderen Baugebieten der Gemeinde sind solche kleinen Nebenanlagen möglich, gerade deswegen wurde ja der Bebauungsplan „Brühl“ geändert.
 
 
 
 
 
Bempflingen, 15. November 2017
Bürgermeisteramt                                    Gesehen:
 
 
 
 
Michael Kraft                                            Bernd Welser
                                                               Bürgermeister